Digital Nomad Life, Mindset

9 Tipps für Digitale Nomaden

Sunsets & Hustle: Unser Start als Digitale Nomaden

Ein digitaler Nomade jongliert gekonnt zwischen Zeitzonen, Klimazonen und gelegentlichen Internet-Ausfällen, während er versucht, bei all dem Chaos cool zu bleiben - mit Sonnenbrille auf der Nase und Sand zwischen den Zehen.

Wie alles begann

Ich starrte auf den Laptop und konnte es nicht fassen. 700 Euro Miete pro Monat, Co-Working Space inklusive. Der nächste Surfspot war 10 Minuten mit dem Scooter entfernt. Bali was calling us. Ich klickte auf den "Jetzt Buchen" Button - das war der Beginn einer lebensveränderten Reise!

Ari und ich lebten zu dieser Zeit in unserer Züricher Stadtwohnung. Wir hatten beide feste Jobs und ein unverschämt hohes Gehalt - es ging uns richtig gut! Trotzdem war da etwas, dass uns nie los gelassen hat. Es fühlte sich an wie eine Sehnsucht nach etwas ungreifbaren. Wir wünschten uns mehr vom Leben. Wir wünschten uns mehr LEBEN! Unser Alltag war klar durchgetaktet: Aufstehen, Arbeiten, Training, Netflix oder Lesen, Schlafen-Repeat. Diesen ganzen Prozess fünf mal wöchentlich. Es fühlte sich an, als ob das Leben an einem vorbeizieht. 

Kurz vor meinem 40sten Geburtstag und nach unserer wundervollen, kleinen Hochzeit gingen wir den Schritt: Wir haben unsere sicheren Jobs in der Schweiz gekündigt, alles Hab & Gut verkauft und den Wohnsitz abgemeldet. Ab diesem Zeitpunkt waren wir wohnsitzlos. Es war ein unbeschreiblich befreiendes Gefühl, keinen materiellen Besitz mehr zu haben. Nur 2 Rucksäcke mit Laptop, Board-Shorts, Surfer-Bikini, ein paar Klamotten und Flip-Flops.

Wenn du etwas loslässt, bist du etwas glücklicher. Wenn du viel loslässt, bist du viel glücklicher. Wenn du ganz loslässt, bist du frei.

Erst die Hochzeit...

dann der Abschied

Unsere 9 grössten Learnings.

Wie schafft man es, Jahre voller Erfahrungen und Emotionen in einen einzigen Blogartikel zu packen? That's too much! Wir werden dir in weiteren Blogartikeln über unsere Erlebnisse aus Bali, Spanien, Portugal, Sri Lanka und mehr erzählen. Was wir dir hier und jetzt verraten werden, sind die 9 grössten Learnings unserer bisherigen Reise als Onlineunternehmer und digitale Nomaden.

1. Freunde kommen, Freunde gehen. 

Es gibt Menschen, die begleiten sich eine Zeit lang auf deinem Weg. Wie weit sie dich begleiten, liegt allein bei ihnen. Wir haben schnell gemerkt, dass sich die Beziehungen zu unseren damaligen Freunden, Bekannten und sogar Verwandten Step by Step auflöste. Aus den Augen, aus dem Sinn - was für uns jahrelang eine Floskel war, bewahrheitete sich hier in voller Härte. Sobald man aus einem standardisierten Leben aussteigst, passt du oft nicht mehr in das Idealbild und beginnst, für andere unbequem zu werden - da dein Wachstum beginnt, und nicht jeder bereit ist, diesen Weg mit dir gemeinsam zu gehen. Diese Tatsache kann tatsächlich schmerzhaft sein, jedoch ist es auch eine Notwendigkeit für dein persönliches Wachstum. Mit der Zeit wirst du wunderbare neue Menschen kennen lernen, die den gleichen Weg gehen wie du und daraus entstehen neue Freundschaften.

2. Wenn du es wirklich willst, kannst du alles schaffen.

Es ist völlig egal, was du bisher in deinem Leben getan oder gelernt hast. Du hast jeden Tag die Chance und das große Privileg, dich neu zu erfinden. Du kannst dir neue Skills aneignen, Dinge ausprobieren und neue Ziele setzen. Dein Leben ist nicht in Stein gemeißelt, täglich bieten sich dir unzählige Möglichkeiten - du musst sie nur wahrnehmen. Wenn du etwas von ganzem Herzen erreichen willst, dann geh deinen Weg und realisiere deine Träume. Wenn du bereit bist zu tun, was notwendig ist, wirst du es schaffen. Wir hatten keinen Plan B, kein Fangnetz - und haben unsere ganze Energie auf ein Ziel fokussiert. Aus diesem Fokus und viel Hingabe resultiert die Digital Hero Academy, welche mittlerweile die größte Digital Marketing Ausbildungsakademie im DACH Raum ist. 

3. Weniger ist Mehr.

Je weniger materiellen Besitz du hast, desto weniger besitzt dich der Materialismus. Jedes "Teil", das du mit dir rumschleppst, besitzt in gewisser Hinsicht auch dich. Wenn du wirklich frei, flexibel und ungebunden sein willst, schaffe dir so wenig Dinge im Leben an wie möglich. Investiere jedoch in gutes Arbeitsmaterial und spare nicht am Laptop oder anderen Tools, die du benötigst für dein Business. 

4. Slow Travelling deinem Business zuliebe.

Wenn du ein erfolgreiches Online-Business aufbauen möchtest benötigst du dafür Zeit, Energie und Fokus. Wenn du jeden Monat an einen anderen Ort reist, wird es schwierig gewisse Routinen zu etablieren und die Energie hochzuhalten. Je nachdem wo du dich befindest wird die Suche nach einem funktionierenden WiFi Spot alleine schon zum Abenteuer. Wir empfehlen dir daher, bleibe so lange wie möglich an einem Ort - mindestens 2 Monate. In vielen Ländern kannst du problemlos 6 Monate am Stück bleiben, ohne ausreisen zu müssen. 

5. Ruhe dich nicht auf deinem Erfolg aus.

Du hast ein erfolgreiches Onlinebusiness aufgebaut und die Kunden rennen dir die Bude ein? Mann könnte meinen dass dein Ziel somit erreicht ist - jedoch ist dieser Erfolg nur eine Momentaufnahme. Die Onlinewelt ist ein sehr dynamisches Umfeld und du musst dich konstant anpassen. Was heute funktioniert kann morgen bereits ein alter Schuh sein. Du musst dich also konstant weiterentwickeln, Trends beobachten und dein Angebot optimieren. Bleibe also immer am Ball und sei offen für Innovationen.

6. Pausen sind Unverzichtbar.

"Ein digitaler Nomade geht ins Reisebüro und bucht sich einen Urlaub..." Das klingt wie der Anfang von einem Witz. Jedoch ist es wichtig, dass du als digitaler Nomade und Onlineunternehmerin auch Pausen einlegst. Mit deinem eigenen Business machst du nie wirklich Feierabend. Du checkst immer wieder die Mails zwischendurch, schaust was andere so treiben oder bist im Kopf einfach bei verschiedenen Themen in deinem Business - auch wenn du grade im Line-Up sitzt und auf die nächste Welle wartest. Der Schlüssel zum wirklichen Abschalten von deinem Kopf liegt im Abstand nehmen. Nimm dich also einfach mal 2 Wochen ganz bewusst aus deinem Business raus und mache Urlaub, so wie es Angestellte machen. Kein Laptop, keine Mails und kein Business-Content. Diese Pause ist ungemein wichtig, da du sonst nach einer Zeit müde und ausgebrannt bist.

7. Setze dir Ziele.

Wenn man an den schönsten Stränden lebt, das exotischste Essen genießt und den Tag mit einem Morning Surf starten kann, dann kann es manchmal schwierig sein, die Disziplin und den "Biss" zu bewahren. Setze dir daher regelmäßig Ziele im Business und auch im privaten Bereich. Sei es eine Weiterbildung, Umsatz, Fitness oder Hobby - Hauptsache das Ziel ist kurz- bis mittelfristig geplant. Mit einem Ziel vor Augen weist du, wohin deine Reise geht.

8. Akzeptiere Ängste und Zweifel.

Die Angst zu versagen klopft am Hinterkopf? Das ist völlig normal und auch okay. Unser Tipp: Akzeptiere es und sprich mit Menschen aus deinem Umfeld darüber, die bereits dort sind wo du hin willst. Du wirst immer ein Gefühl der Ungewissheit verspüren, das ist ein Teil der wahrscheinlich niemals ganz verschwinden wird. Wenn du jedoch die oben genannten Punkte umsetzt, sollte dies kein Problem für dich darstellen. Manchmal hilft es, die Dinge nicht zu zerdenken sondern einfach mal zu machen.

9. Achte auf deine Steuerpflicht.

Ohne den Deutschen raushängen zu lassen - wenn du nicht steuerpflichtig werden willst in einem Land, dann achte auf die lokalen Steuergesetze. Diese sind von Land zu Land unterschiedlich. In manchen wirst du bereits nach 60 Tagen steuerpflichtig, in anderen erst ab 183 Tagen. Erkundige dich also immer vorab, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Entdecke die Digital Hero Academy

Starte durch als Digital Marketing Expertin!

Read More
Business Ethics als virtuelle Assistentin
Mindset

Business Ethics: Professionalität im VA-Business

Was sind Business Ethics

Jeder Mensch sollte sich an gewisse, ethische Regeln halten. Dies gilt für eine Privatperson genau so wie für ein Unternehmen. Wenn du ein Unternehmen aufbaust - sei es als virtuelle Assistenz oder als Digital Marketing Expertin, sollte man sich gewisse Verhaltensregeln auf die Fahne schreiben. Diese beinhalten z.B. die Themen Integrität, Verantwortungsbewusstsein, Respekt, Konkurrenzverhalten, Nachhaltigkeit und Transparenz.  Dies hilft dir bei zukünftigen Entscheidungen und dient ebenfalls als professioneller Kompass in Situationen, in denen Emotionalität vor rationalem Denken auftritt. Diese ethischen Grundregeln bezeichnet man als Business Ethics.

Warum sind Business Ethics so wichtig?

Die Einhaltung ethischer Grundsätze ist nicht nur eine Frage des Anstands, sondern auch eine Frage der langfristigen Nachhaltigkeit und des Erfolgs eines Unternehmens. Als virtuelle Assistentin oder Expertin können deine Business Ethics den entscheidenden Unterschied zwischen einem erfolgreichen Geschäft und einem, das aufgrund mangelnder Glaubwürdigkeit scheitert, ausmachen.

Ein Beispiel für ein NO-GO im Business.

Stell dir vor, du hast heute um 16 Uhr einen Call mit einer Interessentin für deine Dienstleistung. Ein absolutes NO-GO wäre es, diesen Termin 10 Minuten vor Call-Beginn abzusagen oder erst gar nicht zu erscheinen - es sei denn, es läge ein absoluter Notfall vor. Das selbe Szenario gilt natürlich auch umgekehrt. Wenn diese Interessentin kommentarlos 10 Minuten vor dem Call den Termin verschiebt oder ohne Absage nicht erscheint, zeugt dies von maximaler Unprofessionalität und fehlender emotionaler Intelligenz. In beiden Fällen wäre der erste Eindruck definitiv kein guter Eindruck.

Die wichtigsten ethischen Grundregeln für VAs

Integrität: Integrität bildet das Fundament eines jeden Geschäfts. Als VA ist es wichtig, ehrlich und aufrichtig zu sein, sowohl gegenüber den Kunden als auch gegenüber Kollegen und Geschäftspartnern. Versprechen sollten gehalten und Vereinbarungen eingehalten werden -  denn nur so kann man langfristig Vertrauen stärken und Geschäftsbeziehungen aufrecht erhalten.

Verantwortungsbewusstsein: VAs tragen eine große Verantwortung gegenüber ihren Kunden. Es ist wichtig, diese Verantwortung ernst zu nehmen und sich bewusst zu sein, wie die eigenen Handlungen sich auf andere auswirken können. Versuche also immer, die Dinge ebenfalls aus der Kundenbrille zu betrachten.

Respekt: Respektvoller Umgang miteinander ist unerlässlich, sei es im Umgang mit Kunden, Kollegen oder Interessenten. Jeder verdient es, respektvoll behandelt zu werden. Ein perfektes Beispiel für fehlenden Respekt oder Professionalität ist der oben genannte Punkt mit der kurzfristigen, kommentarlosen Absage eines Termins.

Konkurrenzverhalten: Ein gesundes Wettbewerbsverhalten ist wichtig, aber es sollte niemals auf Kosten von Fairness oder Ethik gehen. Vermeide unfaire Praktiken wie Rufschädigung oder unethische Wettbewerbsstrategien. Es wird immer Mitbewerberinnen geben - dies sollte dich motivieren, besser zu werden und über dich hinauszuwachsen. Äußere dich niemals negativ über deine Mitbewerberinnen, nur um dich damit positiv abzuheben. Dieser Schuss kann sehr schnell nach hinten losgehen.

Nachhaltigkeit: Nachhaltiges Handeln ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Geschäft. VAs sollten darauf achten, Ressourcen zu schonen und nachhaltige Praktiken zu fördern, um langfristigen Erfolg zu sichern. 

Transparenz: Offenheit und Transparenz sind Schlüsselfaktoren für Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Kunden sollten über alle relevanten Informationen informiert werden, und potenzielle Interessenkonflikte sollten offen kommuniziert werden. Sollte also etwas mal nicht so laufen wie geplant, kommuniziere dies offen und ehrlich, Wir sind alles nur Menschen - und so sollten wir auch handeln.

Unsere persönliche Meinung:

Inn den letzten Jahren der Selbstständigkeit haben wir sehr viele Menschen kennenlernen dürfen. Die meisten waren bereits Online-Unternehmerinnen oder auf dem Weg dorthin. Wir waren sehr oft mit Situationen konfrontiert, welche unsere persönliche Einstellung zu unserem Businessmodell geprägt haben. Daher haben wir also ganz bestimmte, ethische Grundsätze entwickelt - entstanden aus unseren persönlichen Erfahrungen. Zugegeben, dieser Prozess hat eine Menge Zeit in Anspruch genommen - jedoch ist es heute so, dass wir Aufgrund dieser Business-Ethics in verschiedenen Situationen  professionell und rational handeln können. Mit deinen eigenen ethischen Regeln schaffst du es nicht nur, professionell und respektvoll als eine Unternehmerin aufzutreten - du förderst damit in grossem Masse ebenfalls deine persönliche, emotionale Intelligenz und kannst besser mit unangenehmen Situationen umgehen. 

Digital Hero Community: Ein Herzensprojekt!

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, eine unterstützende Community von Online-UnternehmerInnen aufzubauen. Eine Community von Menschen, die sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam sich entwickeln und wachsen. Unser Wunsch ist es, einen Safe-Space zu erschaffen, indem gegenseitiger Respekt und ethische Werte noch eine große Rolle spielen. Einen Safe-Space, in dem man sich gegenseitig feiert und motiviert. Genau das haben wir mit der Digital Hero Community geschafft. Unsere Teilnehmerinnen der Digital Hero Academy bekommen nicht nur die beste Digital Marketing Ausbildung im DACH Raum zur Verfügung gestellt - sie bekommen zudem ein ZUHAUSE für ihr Business. Die Digital Hero Community mit all ihren wundervollen Menschen - und darauf sind wir sehr stolz und dankbar! #bettertogether

Read More
Business-Aufbau, Mindset

Endlich Vollzeit-Selbstständig! So gelingt der Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit.

Voll-Selbstständig oder doch lieber nur nebenher?

Der Gedanke, sich Vollzeit selbstständig zu machen, ist für viele allerhöchstens Zukunftsmusik. Viele Ängste und Unsicherheiten bilden einen Cocktail, mit dem es fast unmöglich erscheint, jemals komplett vom eigenen Business zu leben. Vor allem wenn du bisher in einem vermeintlich sicheren Angestelltenjob tätig warst, der dir zu jedem Monatsende einen festen Lohn auszahlt, mit dem du kalkulieren kannst und safe deine Rechnungen begleichen kansnt. So ein Job ist ja doch nicht ganz so schlecht, oder?

Der Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit ist natürlich mit einem Risiko verbunden – da machen wir dir nichts vor. Aber jedes Risiko ist überwindbar, wenn du einen richtigen Plan hast. Schliesslich haben schon so viele den Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit geschafft. Warum solltest du das also nicht können?

In diesem Blogartikel werden wir uns damit beschäftigen, wie du Schritt für Schritt den Sprung in die Vollzeit-Selbstständigkeit wagst, die Sicherheit eines festen Jobs hinter dir lässt und stattdessen die Freiheit verfolgst, als Expertin dein eigenes Business zu führen.

Schauen wir uns aber zunächst die Vor- & Nachteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit im Vergleich zur Vollzeit-Selbstständigkeit an: 

Vor-& Nachteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit

  • Sicherheit durch geregeltes Einkommen aus Angestelltenverhältnis
  • Kein finanzieller Druck
  • Kein emotionaler Druck
  • Es gibt immer einen Plan B
  • Energie & Aufmerksamkeit streut sich immer zwischen Job & Business
  • Wenig Zeit für den Aufbau des eigenen Business
  • Langsamer Businesswachstum
  • Einkommen ist limitiert

Vor-& Nachteile der Vollzeit-Selbstständigkeit

  • Fokus liegt komplett auf dem Businessaufbau
  • Schnellerer Businesswachstum
  • Freiheit der freien Zeiteinteilung
  • Ortsunabhängigkeit
  • Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen als im Job.
  • Finanzielles Risiko, da kein geregeltes Einkommen
  • Leistungsdruck

Die Entscheidung, den Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit zu wagen, ist beängstigend und gleichzeitig unglaublich befreiend. Du hast die Wahl! Du kannst deine eigenen Träume und Leidenschaften in den Mittelpunkt deines Lebens stellen und die Freiheit wählen, wie du deine Zeit und Energie investierst. Oder du kannst für die Träume (und den Geldbeutel) eines Chefs arbeiten. Die gute Nachricht ist: Wir zeigen dir jetzt und hier, wie du den Sprung in die Vollselbstständigkeit schaffst. 

Schritt-für-Schritt Anleitung, um dich als Expertin Vollzeit-Selbstständig zu machen

Expertise aufbauen

Die Virtuelle Assistenz ist im Normalfall nur der Anfang. Damit kannst du wunderbar in die vielfältigen Möglichkeiten der Onlinewelt reinschnuppern und unterschiedliche Dienstleistungen kennenlernen. Bei 9 von 10 Virtuellen Assistentinnen reicht das jedoch nicht, um davon leben zu können. Deshalb solltest du dir zeitnah eine Expertise in einem gefragten Bereich aufbauen. Die Entwicklung von der Assistentin zur Expertin wird sich nicht nur in deinem Aussenauftritt positiv bemerkbar machen, sondern auch in deiner Kundengewinnung und deinem Umsatz. 

TIPP: Mit der Digital Hero Academy kannst du deine Transformation von der Virtuellen Assistenz zur Digital Marketing Expertin beginnen. Wir bilden dich zum Profi in den top-gefragten Bereich Webdesign, E-Mail Marketing und Onlinekurs-Erstellung aus. Für mehr Infos klicke hier.

Selbstbewusstsein aufbauen

Ein grundlegender Schritt, um dich als Expertin Vollzeit-Selbstständig zu machen, besteht darin, dein Selbstbewusstsein aufzubauen. Das Fundament jedes erfolgreichen Business ist ein starkes Unternehmer-Mindset. Erinnere dich daran, was dich zu einer Expertin macht, und vertraue auf deine Fähigkeiten.

Worst Case Szenario

Ein unglaublich mächtiger Trick: Stelle dir das Worst Case Szenario vor, wenn du dich heute Vollzeit-Selbstständig machst. Was wäre das Schlimmste, das dir passieren könnte? Meistens merken wir nämlich, dass das Schlimmste wäre, dass es nicht funktioniert, und du (erstmal) zurück ins Angestelltenverhältnis gehst. Du wirst nicht unter der Brücke enden und auch sonst wird nichts Dramatisches passieren. Im Gegenteil! Wenn du den Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit wagst, kannst du zumindest sagen, du hast es versucht und wertvolle Erfahrungen für dein Leben daraus gewonnen. 

Finanzielle Vorbereitung

Kundengewinnung ist ein Prozess, der Zeit benötigt. Potenzielle Kunden müssen dich erst wahrnehmen (Stichwort Sichtbarkeit) und Vertrauen zu dir aufbauen. Bevor du deinen sicheren Job kündigst, empfehlen wir dir, finanziell vorbereitet zu sein. Erstelle einen finanziellen Puffer, der dir für mindestens 6 Monate Sicherheit gibt, bis du dir einen Kundenstamm aufgebaut hast. 

Einen klaren Plan entwickeln

Wieviel Geld brauchst du überhaupt pro Monat, um deine Rechnungen zu zahlen und um etwas zur Seite zu legen? Setze dir klare Ziele, bis wann du regelmässig Summe x pro Monat verdienen willst, und erstelle einen detaillierten Businessplan. Überlege dir, wie du Kunden gewinnen und Einnahmen generieren kannst und baue dir eine klare Strategie auf. Ein gut durchdachter Plan gibt dir ein Gefühl der Kontrolle und Sicherheit.

TIPP: Mit dem Gutscheincode AUTOPILOT kannst du dir unseren Kurs „Kundengewinnung auf Autopilot“ im Wert von EUR 230 kostenlos sichern. Klicke hier.

Berufliches Netzwerk nutzen

Netzwerken ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Vollzeit-Selbstständigkeit. Baue ein Netzwerk auf und nutze diese wertvolle Ressource. Tritt Communities bei, geh auf Offline-Networking-Veranstaltungen und vernetze dich aktiv mit deiner Zielgruppe auf Social Media. Sorge dafür, dass dein Netzwerk dich weiter empfiehlt. 

Sprich über dein Angebot

Wenn die Sicherheit noch zu gross ist, vernachlässigen viele nebenberuflich Selbstständigen einen ganz wichtigen Punkt in ihrem Business: Über das Angebot sprechen. Poste nicht nur Tipps und Tricks auf Social Media und warte, bis dich jemand findet. Gehe aktiv auf deine Zielgruppe zu, erzähle, was du tust, und promote deine Dienstleistungen und Angebote aktiv in deinen Beiträgen, Stories und Newsletter. Wenn niemand weiß, dass es dich gibt und was du tust, dann wird auch niemand deine Dienstleistung buchen. 

Mentorinnen und Mentoren suchen

Suche nach Mentorinnen und Mentoren, die bereits erfolgreich dort sind, wo du hinwillst. Mit ihren Erfahrungen und Wissensschatz kommst du wesentlich schneller an dein Ziel und ersparst dir mühsames Zusammensammeln von Informationen und zeit- & kostenintensive Fehler. Sie wissen genau, worauf es ankommt, um dich erfolgreich zu machen. 

TIPP: In der Digital Hero Academy bilden wir dich zur zertifizierten, gefragten und ausgebuchten Digital Marketing Expertin aus. Werde Profi für Webdesign, E-Mail Marketing und Onlinekurs-Erstellung und positioniere dich erfolgreich in einem der grössten und meist-gefragtesten Wachstumsmärkte unserer Zeit. Klicke hier für mehr Informationen.

Schritt für Schritt vorgehen

Du musst nicht sofort deinen Job kündigen und Vollzeit arbeiten. Gehe den Übergang schrittweise an. Starte erstmal nebenberuflich und wenn du deine ersten 800 – 1‘000 Euro pro Monat verdienst, dann reduziere das Pensum in deinem Angestelltenverhältnis. Das gibt dir wieder mehr Zeit und Fokus, den du in deinen Businesswachstum investieren kannst. Sobald du die von dir festgelegte Summe x pro Monat verdienst, kannst du deinen Job kündigen und all deine Energie in dein Business stecken. 

Die Angst vor dem Scheitern überwinden

Fehler sind gesund! Du darfst akzeptieren, dass Scheitern ein Teil des Unternehmertums ist. Du wirst keine erfolgreiche UnternehmerInnnen finden, die noch keine Rückschläge erlebt haben und die nicht schon mindestens 1x kurz vorm Aufgeben standen. Fakt ist jedoch, dass Fehler die besten Learnings sind und dich am meisten Wachsen lassen. Du wirst aus deinen Fehlern lernen und mit wertvollen Erkenntnissen noch stärker und besser weitermachen. 

Fazit

Der Schritt in die Vollzeit-Selbstständigkeit mag dir momentan vielleicht unerreichbar erscheinen, ist es aber nicht. Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung kannst du dich langsam an die Vollzeit-Selbstständigkeit herantasten und mit minimalem Risiko durchstarten.

Und hey, ein Angestelltenjob ist heutzutage auch nicht mehr wirklich sicher, oder? Und noch dazu finanziell immer limitiert. Traue dich an die Schritte heran und du wirst dir die Freiheit und die Möglichkeit aufbauen, deine eigenen Leidenschaft zu verfolgen und das Leben zu leben, das du dir wünschst. 

Read More
Mindset

Überwinde Selbstzweifel & Imposter-Syndrom: Dein Weg zur Expertin

Du stehst vor dem Beginn eines neuen Kapitels in deiner Selbstständigkeit. Du weißt, dass du den nächsten Schritt gehen möchtest, und dich von der virtuellen Assistentin zur Expertin entwickeln möchtest, weil du weißt, dass du als Expertin dein Business auf ein ganz neues Level heben kannst und deine Dienstleistungen hochpreisig vermarkten kannst. Den Schritt von der Virtuellen Assistenz zur Expertin zu gehen, ist oft mit vielen Selbstzweifeln verbunden – gerade bei Frauen.
Viel zu oft stehen wir uns selbst im Weg, verkopfen und denken…

  • "Kann ich das überhaupt"?
  • „Ich habe doch gar kein Marketing studiert.“
  • „Da gibt es so viele andere, dich besser sind als ich…“
  • „Was, wenn ich scheitere?“
Frau mit Imposter Syndrom

Dieses Szenario kennen viele von uns. Es ist der Moment, in dem der innere Kritiker die Oberhand gewinnt – diese Stimme, die uns einreden will, dass wir nicht das Zeug dazu haben, unsere Träume und Ziele zu erreichen. Dieser innere Kritiker nährt die Selbstzweifel und kann uns sogar davon überzeugen, dass wir Betrüger sind, die früher oder später entlarvt werden. Dieses Phänomen, bekannt als das Imposter-Syndrom, ist besonders verbreitet unter Frauen, die sich in ihrer Karriere weiterentwickeln und als Expertinnen positionieren möchten.

Aber wie immer haben wir gute Neuigkeiten für dich: Du bist nicht allein mit diesen Gefühlen. Und noch wichtiger: Es gibt effektive Strategien, um diese Selbstzweifeln zu überwinden und dein Selbstvertrauen zu stärken. Viele Teilnehmerinnen aus der Digital Hero Academy standen Anfangs genau vor den gleichen limitierenden Glaubenssätzen, bevor sie zu gefragten und ausgebuchten Digital Marketing Expertinnen wurden.

Dieser Beitrag ist ein Leitfaden für dich, der dir zeigt, wie du diese inneren Hürden überwinden und dich als kompetente und selbstbewusste Expertin positionieren kannst.

Überwindung des Imposter-Syndroms:

Deine Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1: Erfolge erkennen und feiern

Oft unterschätzen wir unsere eigenen Erfolge. Nimm dir Zeit, um über deine bisherigen Errungenschaften nachzudenken. Erinnere dich an Projekte, bei denen du Herausforderungen gemeistert hast, oder an das positive Feedback deiner Kunden. Dies hilft dir, deine Fähigkeiten realistischer einzuschätzen und den inneren Kritiker zu beruhigen.
TIPP: Jeden Abend vor dem Schlafen, schreibe ich mir jeden noch so kleinen Erfolg des Tages auf und kann so wunderbar meine Entwicklung beobachten.

Schritt 2: Der Umgang mit negativen Selbstgesprächen

Negative Selbstgespräche können lähmend wirken. Beginne damit, deine Gedanken bewusst zu beobachten und umzuformulieren. Statt zu denken "Ich kann das nicht", versuche "Ich kann das lernen" oder "Ich wachse mit jeder Herausforderung".
TIPP: Beginne jeden Tag mit einer kleinen Affirmation als dein persönliches Motto des Tages.

Schritt 3: Kontinuierliche Weiterbildung

Wissen ist Macht. Digital Marketing ist ein sehr dynamischer Wachstumsmarkt. In so einer sich ständig wandelnden Branche ist es wichtig, up to date zu bleiben. Die Teilnahme an Kursen und Workshops, wie sie in der Digital Hero Academy angeboten werden, gibt dir nicht nur das nötige Rüstzeug, sondern stärkt auch dein Selbstvertrauen.
TIPP: Schaue dich sehr gerne mal bei unseren verschiedenen Ausbildungsprogrammen um.

Schritt 4: Vernetzung und Austausch

Der Austausch mit Gleichgesinnten kann inspirierend und motivierend sein. Ob in Online-Communities oder bei Networking-Events, das Teilen von Erfahrungen und Herausforderungen mit anderen kann dir neue Perspektiven eröffnen und dich darin bestärken, dass du nicht allein bist.
TIPP: Als Teilnehmerin einer unserer Ausbildungsprogramme steht dir auch immer eine sehr wertvolle und unterstützende Community zur Verfügung. Sie fungiert nicht nur dazu, dich auszutauschen und Fragen zu beantworten, sondern auch um beispielsweise gemeinsam an Kundenprojekten zu arbeiten.

Schritt 5: Realistische Zielsetzung

Das Setzen von realistischen und erreichbaren Zielen ist ein wichtiger Schritt, um Selbstvertrauen aufzubauen. Feiere jeden Fortschritt, egal wie klein, und erkenne an, dass jeder Schritt dich deinem Ziel näherbringt.
TIPP: Setze dir kurz-, mittel- und langfristige Ziele mit einem festen Datum, bis wann du dieses Ziel erreicht haben möchtest. Visualisiere diese Ziele auf einem Visionboard.

Fazit: Ein neues Kapitel des Selbstvertrauens

Die Überwindung von Selbstzweifeln ist ein Prozess, der Zeit, Geduld und Übung erfordert. Durch die Anwendung dieser Techniken kannst du jedoch deine Zweifel in den Griff bekommen und dich als selbstbewusste Expertin im Bereich deiner Wahl positionieren.

Nimm dein Schicksal in die Hand


Bist du bereit, deine Selbstzweifel zu überwinden und als selbstbewusste, gefragte und ausgebuchte Digital Marketing Expertin durchzustarten, die von ihren Kunden begeistert
weiterempfohlen wird? Buche dir jetzt deinen unverbindlichen Beratungs-Call mit Ari von Digitale Freiheit.

Buche dir deinen Call mit Ari

Read More