fbpx

Social Media: Raus aus der Vergleichsfalle!

Social Media Vergleichsfalle

Social Media als Teil des Lebens.

Like it, share it und hinterlasse ein Abo. Willkommen in Jahr 2024 - hier verschwimmt die Realitätsnähe zwischen dem echten Leben und der Social Media Existenz. Es wird geteilt was das Zeug hält, Menschen posen in den unmöglichsten und gleichzeitig schönsten Szenerien der Welt. Eine junge Frau lehnt sich entspannt aus einem fahrenden Zug, im Hintergrund verschwimmen Sri Lankas Teeplantagen als Kulisse. Ein adonisgleicher, durchtrainierter Mann steht vor einem Wasserfall im indonesischen Dschungel, in seinen bizepsbepackten Armen hält er ein unverschämt süßes Hundewelpen und schaut verträumt in die Kamera. Nicht zu vergessen, der erfolgreiche Onlineunternehmer im Hightower mit Blick auf die Skyline von Dubai, welcher mit einem visionären Blick durch seine Gucci-Brille in die Ferne schweift. Dann gibt es uns normale Menschen. Wir stehen morgens auf, trinken unseren Kaffee und sind oftmals einfach nur froh, wenn wir nicht all zu verklatscht im Spiegel ausschauen. Im Laufe des Tages schweifen wir dann in die digitale Bubble ab, scrollen ein wenig auf Instagram, TikTok, Facebook oder LinkedIn rum und dort sehen wir sie wieder, Tag für Tag. Diese scheinbar perfekten Menschen, sie sind mittlerweile ein kleiner Teil unseres Lebens geworden, ein kleiner Teil unseres Unterbewusstseins. Und damit fängt der Vergleich an.

Der "pretend to be" Wahnsinn.

Scrolle durch deinen Feed und gib den Suchbegriff "Healthy" ein. Prompt hast du das Gefühl am Set von 300 zu sein. Falls du den Film nicht kennst: 300 durchtrainierte Spartiaten mit eingeölten Muskeln stehen heroisch an den Thermopylen und verteidigen Land und Ehre. Jeder vermeintlich erfolgreiche Mensch ist durchtrainiert. Bereits 16-jährige Teenager sehen fitter aus als oben genannte Schauspieler. Auf ihren Social Media Accounts wird ihr Leben 1:1 dokumentiert - oder zumindest der Teil, welcher für den äußeren Schein wichtig ist. Das ganze Leben dreht sich um die Fremdwahrnehmung, die Prioritäten verschieben sich dadurch ebenfalls gefährlich in Richtung Fremdbestimmung. An dieser Stelle muss man sich fragen: Was bleibt, wenn dem Menschen diese Illusion der Fremdwahrnehmung genommen wird und die Realität wie ein bodenloses Loch ohne Sinn erscheint? Social Media ist mittlerweile ein fixer Bestandteil unseres Lebens und wird wahrscheinlich auch niemals  verschwinden - jedoch sollte man sich immer bewusst sein, dass es niemals das Maß der Dinge sein darf.

Der Prozess der Selbstmanipulation.

Als Online Unternehmerin läuft man ebenfalls sehr schnell in die Vergleichsfalle. Grade zu Beginn der Selbstständigkeit kann dies dazu führen, die Energie und den Fokus zu verlieren. All diese Eindrücke von erfolgreichen MitbewerberInnen, denen scheinbar der Erfolg über Nacht zufliegt. Kunden stehen Schlange, nur um die Dienstleistung oder das Produkt zu kaufen. Und all das macht sie ebenfalls sehr dankbar und demütig - das wissen wir, da sie dies im abendlichen Post mit der Hand auf ihrem Herzen lächelnd in die Kamera sagen. Während wir diesen emotionalen Worten lauschen, gehen wir nochmals unseren Tag in Gedanken durch. Wie schafft diese Unternehmerin es nur, so glücklich und dankbar ins Bett zu gehen und ich habe den ganzen Tag am Laptop Beiträge geplant, Prozesse optimiert, an meiner Website gearbeitet und keine einzige Kundenanfrage generiert? Ganz im Ernst, habe ich überhaupt das Zeug dazu? Irgendetwas mache ich offensichtlich verkehrt, denn sonst wäre ich ja auch so erfolgreich und glücklich. Und hier beginnen die Selbstzweifel - das Selbstbild wird beeinflusst durch eine vorgelebte Wunschvorstellung. Solche Vergleiche treffen übrigens nicht nur startende Unternehmerinnen, auch bereits "alte Hasen" mit viel Erfahrung laufen in diese Vergleichsfalle. Dies bleibt nicht aus, wenn man den Markt im Auge hält und innovativ orientiert ist.

Raus aus der Vergleichsfalle.

Das Entkommen aus der Vergleichsfalle als Onlineunternehmerin ist eine Herausforderung, die jedoch mit einigen gezielten Strategien bewältigt werden kann. Alles beginnt bei dir selbst. Selbstwahrnehmung, Geduld, Disziplin und ein gesundes soziales ECHTES Leben spielen dabei eine große Rolle. Wir haben für dich 8 Punkte zusammengefasst, die dir dabei helfen, deinem Weg treu zu bleiben so dass du dich nicht (zu sehr) beeinflussen lässt. 

1. Eigenen Weg definieren

Statt dich ständig mit anderen zu vergleichen, fokussiere dich auf deine eigenen Ziele und Meilensteine. Was möchtest du erreichen? Setze dir klare, realistische Ziele und arbeite darauf hin. Dein Erfolg sollte sich nach deinen eigenen Maßstäben und Werten richten. Schau also nicht nach links und rechts, ansonsten kommst du vom Weg ab und landest im Graben. Dein Business, dein Weg.

2. Erfolge feiern

Oft sind wir so sehr darauf fixiert, was wir noch nicht erreicht haben, dass wir unsere bisherigen Erfolge übersehen. Nimm dir regelmäßig Zeit, um deine Fortschritte zu reflektieren und zu feiern, egal wie klein sie auch erscheinen mögen. Du hast deine Website fertig? Grandios! Schnapp dir deinen Lieblingsmenschen und köpf eine Flasche Prosecco!

3. Gesunde Social Media Nutzung

Reduziere deine Zeit auf Social Media Plattformen und sei selektiv bei dem, was du konsumierst. Unfollowe Accounts, die negative Gefühle auslösen, und folge solchen, die dich inspirieren und motivieren. Setze dir feste Zeiten, zu denen du Social Media nutzt, um nicht in die Vergleichsfalle zu tappen.

4. Netzwerk und Unterstützung

Suche dir ein unterstützendes Netzwerk aus Gleichgesinnten. Austausch mit anderen Unternehmerinnen kann inspirierend sein und dir zeigen, dass auch sie Herausforderungen und Zweifel haben. Gemeinsam könnt ihr Strategien entwickeln und euch gegenseitig motivieren. In der Digital Hero Community der Digital Hero Academy leben wir diesen Spirit täglich!

5. Mentale Gesundheit priorisieren

Achte auf deine mentale Gesundheit. Praktiken wie Meditation, Yoga oder einfach nur regelmäßige Pausen können helfen, Stress abzubauen und den Kopf frei zu bekommen. Wenn du einen Durchhänger hast, mach den Rechner aus und gehe in die Natur, treibe Sport oder schnappe dir die nächste Fellnase zum kuscheln - so etwas wirkt Wunder.

6. Realität vs. Social Media

Erinnere dich daran, dass das, was du auf Social Media siehst, oft nur eine geschönte Version der Realität ist. Die meisten Menschen teilen nur ihre Highlights und nicht die harten Arbeit, die dahintersteckt. Hinterfrage die Authentizität und lass dich nicht von der Perfektion blenden. Merke dir: Ein wirklich erfolgreicher Mensch muss seinen Erfolg nicht öffentlich präsentieren. Lies den letzten Satz nochmals.

7. Kontinuierliches Lernen

Investiere in deine Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Je mehr du dich weiterbildest, desto sicherer wirst du in deinen Fähigkeiten. Dies hilft dir, selbstbewusster zu werden und weniger anfällig für Vergleiche zu sein. Pro Tipp: Im Campus der Digital Hero Academy findest du fast 40 Kurse für deine Entwicklung.

8. Selbstakzeptanz und Geduld

Akzeptiere, dass jeder seine eigene Reise hat und Erfolg nicht über Nacht kommt. Sei geduldig mit dir selbst und erkenne an, dass Rückschläge und Herausforderungen Teil des Wachstumsprozesses sind. Auch wenn es manchmal schwer sein mag, es wird sich lohnen. Dein Wachstum im Business verläuft parallel mit deiner Persönlichkeitsentwicklung - freue dich auf all die wertvollen Learnings und all die fantastischen Momente voller Glück und Freude. Denn bevor du den Gipfel erreichst, musst du erst den Berg erklimmen - und diese aufregende Reise solltest du genießen lernen.

Du bist fantastisch, so wie du bist.

Wenn du diesen Artikel gelesen hast, wirst du dich vielleicht in dem ein oder anderen Szenario selber wiedergefunden haben. Wo auch immer du dich auf deiner Reise in die Selbstständigkeit befindest, versuche die oben genannten Punkte zu reflektieren und umzusetzen. Bleibe dir selber treu und inspiriere andere, dies ebenfalls zu leben.

Mai 21, 2024

9 Tipps für Digitale Nomaden

Mai 20, 2024

So kannst du dein VA-Business skalieren
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hi, wir sind Ari und Tom

Founder Digitale freiheit

Bei uns findest du wertvolles Know How und Insights für dein Expertenbusiness. Wir haben uns 2018 als VA und Digital Marketing Experten Selbständig gemacht und in unsere Rolle als Mentoren bis heute über 1.200 Frauen in die erfolgreiche Selbständigkeit als VA und Expertin begleitet. 

Insert Content Template or Symbol
>
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner